Bitcoin Profit wird überleben, ohne jemals zu wissen, wer Satoshi Nakamoto ist

Trotz des immer präsenten Geheimnisses, wer Satoshi Nakamoto ist, konnte Bitcoin überleben und gedeihen, ohne dass die Identität seines Schöpfers jemals enthüllt wurde. Jetzt, da jeder auf der Ostereiersuche zu sein scheint, um herauszufinden, was die Verbindung zwischen Wright und Nakamoto wirklich ist, müssen wir bedenken, dass es um Bitcoin und nicht um persönlichen Ruhm geht.

Bitcoin Profit hängt nicht von der Satoshi Nakamoto Identität ab

In Zeiten wie diesen neigen die Menschen dazu, zu vergessen, dass es Bitcoin schon seit sieben Jahren gibt, ohne jemals zu wissen, wer Satoshi Nakamoto ist. Das war bisher noch nie ein Thema, da die Bitcoin Profit Community täglich wächst. Hier sind noch mehr Bitcoin Profit Erfahrungen. Obwohl einige Leute gerne wissen würden, wer diese Kryptowährung geschaffen hat, ist das Überleben von Bitcoin nicht mit der Enthüllung von Satoshi Nakamoto verbunden.

So faszinierend dieses Geheimnis auch ist, es besteht keine Notwendigkeit, zunächst auf eine Satoshi Nakamoto Fahndung zu gehen. Wenn der Schöpfer von Bitcoin jemals seine wahre Identität offenbaren wollte, hätte er dies in den letzten sieben Jahren getan. Es gibt aber auch mehrere Gründe, warum dies nicht der Fall sein sollte, da die Selbstdarstellung beim Erstellen von Bitcoin auch viel unerwünschte Aufmerksamkeit erregen wird.

Erstens gab es nie eine Garantie, dass Bitcoin erfolgreich sein würde, als es ursprünglich von Satoshi Nakamoto eingeführt wurde. Obwohl Hal Finney ein großes Interesse an dem Projekt zeigte, als er mehr darüber erfuhr, mussten er und Satoshi noch viele Probleme lösen, um abstürzende Clients zu beheben und sicherzustellen, dass das Netzwerk sicher bleibt. Da nur eine Handvoll Leute ihren Proof-of-Work an das Bitcoin-Netzwerk binden, waren die Anfänge dieser Kryptowährung, gelinde gesagt, sehr brüchig.

Zweitens gibt es bestimmte Gesetze, die denjenigen, der Bitcoin geschaffen hat, ins Visier nehmen würden, sobald er sich selbst geoutet hat. In verschiedenen Ländern gibt es ein Gesetz, das eindeutig festlegt, wie nur die lokale Zentralbank Währung ausgeben kann, und jeder, der versucht, diese Gesetzgebung zu untergraben, wird einer Verhaftung und einer Gefängnisstrafe unterliegen.

Darauf freuen sich die Menschen keineswegs

Obwohl wir Satoshi Nakamoto sehr zu danken haben, ist es bestenfalls trivial, die wahre Identität des Bitcoin-Schöpfers herauszufinden. Einige Leute tun bestimmte Dinge im Leben, ohne zu versuchen, dafür Anerkennung zu bekommen, und es scheint, dass Bitcoin einer dieser Fälle ist. Die Menschen müssen im Hinterkopf behalten, dass die Kryptowährung leicht überleben kann, ohne jemals zu wissen, wer sie geschaffen hat, da die Gewinnung von Wissen auf lange Sicht nichts ändern würde.

Im Kern dreht sich bei Bitcoin alles um Freiheit und Selbstverwaltung. Menschen, die Bitcoin angenommen haben, haben das vor einigen Jahren erkannt, und die gleiche Botschaft ist bis heute gültig. Niemand hat die Kontrolle über Bitcoin, und nicht einmal die Identifizierung von Satoshi Nakamoto sollte diese Situation bald ändern. Bitcoin und Satoshi Nakamoto sind verschlungen, aber sie sollten sich keineswegs den Donner voneinander stehlen.